Drucken

Was ist Kork?

Was ist Kork?

Korkeiche2

Kork ist ein Naturrohstoff, den es in Portugal in besonders großen Mengen gibt. Traditionell wurde dieser Rohstoff bisher als Korken für den allseits beliebten portugiesischen Wein und Portwein genutzt, aber auch zum Beispiel als Bodenbelag. Kork kann aber noch viel mehr!

 

Kork kann zu Bahnen so dünn wie Stoff verarbeitet werden, wobei das Material atmungsaktiv und wasserabweisend ist und einen hohen Tragekomfort bietet.

Der neue Trend liegt nun darin, dass dieser Rohstoff als vollwertiger Ersatz für Leder eingesetzt wird und damit vor allem auch Kritikern der Lederwaren großen Zuspruch erfährt. Die Verarbeitungsmöglichkeiten sind groß. So können Taschen, Schmuck, Jacken, Schirme, Krawatten, Postkarten und viele andere verschiedene Utensilien aus diesem nachwachsenden Rohstoff hergestellt werden. Da der Korkstoff auch eingefärbt werden kann, bieten sich in Bezug auf die Kreativität und Gestaltungsmöglichkeit der Produkte nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Kork ist die Rinde der Korkeiche, ein sehr einzigartiger Baum mit einer langen Lebensdauer und eine enorme Regenerationsfähigkeit. Eine durchschnittliche Korkeiche kann bis zu 200 Jahre alt werden, was die Möglichkeit gibt, die Rinde rund 16-mal in einem Intervall  von 9-12 Jahre abzustreifen. Korkeiche Wälder (Montados) bedecken die Oberfläche von fast 2,2 Millionen Hektar im westlichen Mittelmeerraum. Diese Bäume sind charakteristisch für diese Region, und sie stellen eine der besten Beispiele für die Entwicklung des multifunktionalen Waldes dar.

 

Überraschend ist die Tatsache, dass die Korkeiche seine Fähigkeit erhöht, die  CO2-Gase während des natürlichen Regenerationsprozess nach schälen zu absorbieren - ein geschälte Korkeiche absorbiert, im Durchschnitt fünf Mal mehr CO2. Die Fähigkeit, Kohlendioxid zu halten wird auch an die hergestellten Korkprodukten weitergegeben, die weiterhin CO2 absorbieren. Cork ist zu 100% natürlich, recyclebar und wiederverwendbar.